Sozialverband VdK Deutschland

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk: VDK;

    bis 1994: Verband der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten und Sozialrentner Deutschlands e.V.;

    1950 gegründete Vereinigung zur Interessenwahrung der im ursprünglichen Namen aufgeführten Personengruppen; Dachorganisation von 14 Landesverbänden, denen insgesamt rund 90 000 ehrenamtliche Helfer und 1 500 hauptamtliche Mitarbeiter angehören. Der VDK hat heute über 1 Millionen Mitglieder, davon mehr als die Hälfte behinderte Menschen.

    Der Verband hilft nach dem Prinzip "Hilfe zur Selbsthilfe", vertritt in sozialrechtlichen Angelegenheiten und unterstützt Selbsthilfegruppen für Menschen mit bestimmten Krankheiten und Behinderungen.

    In Europa ist der VDK Mitglied der Action Européenne des Handicapés (AEH); in der Bundesrepublik Deutschland gehört er dem Deutschen Behindertenrat (DBR), dem Paritätischen Wohlfahrtsverband u.a. an.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.