Sophia Alexejewna

    Aus WISSEN-digital.de

    russische Prinzessin; * 27. September 1657 in Moskau, † 14. Juli 1704 in Moskau

    Die Tochter des Zaren Alexei Michailowitsch von Russland führte, aufgeschlossen für die europäische Zivilisation, die Regierung für Iwan und den jungen Peter (den Großen). Ihr Versuch, den gegen sie auftretenden Peter zu beseitigen, misslang. Sophia Alexejewna wurde 1689 gestürzt und trat in ein Kloster ein. Durch den Frieden mit Polen (1686) sicherte sie den Besitz von Smolensk und der Ukraine für Russland.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.