Sonnengeflecht

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch: Plexus solaris) auch: Solarplexus;

    das größte, dem vegetativen Nervensystem zugehörige Nervengeflecht. Es liegt im Oberbauch und hat sein Zentrum in Ganglien (Nervensystem), die der Körperhauptschlagader unmittelbar unterhalb ihres Durchtritts durch das Zwerchfell aufliegen. Die wichtigsten, zu diesem Geflecht ziehenden Nerven sind mehrere vom Grenzstrang des Sympathikus kommende Nervi splanchnici sowie Äste des Nervus vagus (10. Hirnnerv). Das Sonnengeflecht strahlt zu Magen, Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Nebennieren, Dünndarm und einem Teil des Dickdarms aus und hat entlang der Körperhauptschlagader Verbindung zu Nervengeflechten für Unterbauch und Becken. Es versorgt auch die Gefäße all dieser Organe. Bei einem Schlag gegen das Sonnengeflecht ("Solarplexus" der Boxer) erweitern sich diese Gefäße so sehr, dass sie den größten Teil des gesamten Blutes aufnehmen und daher durch Blutleere des übrigen Körpers, im speziellen des Gehirns, Bewusstlosigkeit eintritt.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.