Ski Alpin

    Aus WISSEN-digital.de

    Wettkampfdisziplinen

    Geschwindigkeitsdisziplinen: Abfahrt und Super-G (Superriesenslalom);

    Technische Disziplinen: Slalom und Riesenslalom;

    Kombination (bestehend aus Abfahrt und Slalom) und Teamwettbewerb.

    Verbände

    Der Internationale Skiverband (FIS) wurde 1924 gegründet (heute mit 72 Landesverbänden), um die Bestimmungen für Skirennen zu vereinheitlichen.

    Geschichte der Sportart

    Die Ursprünge des Skisports liegen in Skandinavien (Ski Nordisch). Der später so genannte Alpine Skisport hat seine Wurzel ebenfalls im Norden, soll es doch bereits 1870 ein Abfahrtsrennen in Telemarken (Norwegen) gegeben haben.

    Als Pionier des heutigen Alpinen Skisports gilt der Österreicher Matthias Zdarsky, der um die Jahrhundertwende aus Skandinavien übernommene Ausrüstung und Technik den Verhältnissen in den Alpen anpasste und 1905 den ersten Slalom mit Fähnchen aussteckte, einen Slalom, der noch nach Stilnoten, nicht nach Zeit bewertet wurde.

    Im schweizerischen Montana fand 1911 das erste Alpine Abfahrtsrennen statt, für das der britische Lord Roberts of Kandahar einen Pokal stiftete und Namensgeber für die folgenden Kandaharrennen wurde. Der erste Slalom mit heutigem Zuschnitt wurde 1922 in Mürren (Schweiz) veranstaltet.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.