Sirikit Radschini

    Aus WISSEN-digital.de

    Königin von Thailand; * 12. August 1932 in Bangkok, Thailand

    geborene: Sirikit Kitiyakara;

    entstammt dem Hochadel und trug den Titel Prinzessin ("Mom Radschawongse"). Sie ging mit ihrem Vater 1948 nach Europa und lernte in Lausanne ihren zukünftigen Mann kennen. 1950 heiratete sie Rama IX. und bestieg im selben Jahr mit ihrem Mann den thailändischen Thron. Sie bekam drei Töchter und einen Sohn, den Kronprinzen Vajiralongkorn, und begleitete den König auf allen Staatsbesuchen und Festlichkeiten. 1960 und 1966 war sie dabei auch in der Bundesrepublik Deutschland. Als Frau des Staatsoberhauptes hat sie sich immer aus den innenpolitischen Konflikten herausgehalten; das Königshaus überlebte so zahlreiche Regimewechsel und Putsche. Das von Korruption und öffentlicher Armut geprägte Land verdankt nicht zuletzt ihrer Popularität die relative Stabilität. König und Königin halten die auseinanderstrebenden Kräfte und Volksgruppen des Landes zusammen.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.