Sir Terence Rattigan

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Schriftsteller; * 10. Juni 1911 in London, † 30. November 1977 in Hamilton

    Sir Terence Rattigan

    Rattigan wurde als Diplomatensohn geboren und studierte in Oxford. Seinen ersten Erfolg als Dramatiker feierte er 1936 in London mit "French without Tears". Die Hauptpersonen seiner Gesellschaftskomödien und Schauspiele gehören meist dem gehobenen Bürgertum an. Dessen Probleme und deren Lösung werden denn auch oft stilecht beim five o'clock tea angegangen. Nur selten, wie im Fall Winslow, sehen sich die distinguierten Personen der Oberschicht vor Gericht wieder.

    Rattigans Dramen hatten so großen Erfolg, dass ihm 1971 der Adelstitel dafür verliehen wurde. Viele seiner Werke wurden verfilmt, darunter "The Browning Version" und "Separate Tables".

    Hauptwerke: "Der Fall Winslow", "Geschichte eines Abenteurers", "An Einzeltischen".



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.