Sir Rabîndranâth Tagore

    Aus WISSEN-digital.de

    indischer Dichter und Philosoph; * 6. Mai 1861 in Kalkutta, † 7. August 1941 in Santiniketan; eigentlich: R. Thakur;

    Sir Rabîndranâth Tagore

    Mittler zwischen östlicher und westlicher Kultur; lehnte das Kastensystem ab; spielte eine führende Rolle im Widerstand gegen die Teilung Bengalens 1905; leistete mit Lyrik (unter anderem "Gitanjali", 1910), Romanen und Dramen einen bedeutenden Beitrag zur bengalischen Literatursprache; 1913 Nobelpreis für Literatur; schrieb auch Erzählungen und Gedichte;

    Hauptwerke: "Der Gärtner", Das Postamt", "Das Heim und die Welt".

    Zitat
    Datei:Z96 tagore.mp3



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.