Sir Francis Drake

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer Admiral; * um 1540 in Crownsdale, Devonshire, † 28. Januar 1596 vor Portobello (Panama)

    Sir Francis Drake

    Freibeuter und Führer, der durch seine erfolgreichen Eroberungsfahrten zum wichtigen Mitbegründer der englischen Seemacht wurde.

    Drake unternahm schon als Kind seine ersten Seereisen und beteiligte sich ab 1565 an Schiffsreisen nach Mexiko, die dem Sklavenhandel dienten. 1573 kaperte er die spanische Silberflotte und kehrte siegreich nach England zurück.

    Danach beteiligt an der Niederschlagung einer Rebellion in Irland; wurde 1577 von Elisabeth I. beauftragt, die spanischen Häfen an der Westküste Südamerikas zu plündern und umsegelte auf dieser Fahrt bis 1580 als erster Engländer die Erde. Kurz darauf bekam er den Adelstitel verliehen. 1581 wurde er Bürgermeister von Plymouth. 1585 brach Sir Francis Drake erneut zu den Westindischen Inseln auf und brachte

    der Legende nach die Kartoffel und den Tabak nach Europa.

    1588 besiegte er als Vizeadmiral der englischen Flotte die Armada und wehrte damit den Versuch der Spanier ab, England anzugreifen; erkrankte an der Ruhr und starb 1596 in Portobello.

    Nach Drake wurde die Meeresstraße zwischen Südamerika und den Süd-Shetland-Inseln benannt.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.