Simple Minds

    Aus WISSEN-digital.de

    Die britische Popband "Simple Minds" wurde 1978 von Jim Kerr (Gesang) und Charles Burchill (Leadgitarre) in Glasgow gegründet; weitere Mitglieder waren Duncan Barnwell (Gitarre), Tony Donald (Bass), Brian McGee (Schlagzeug) und Mick MacNeil (Keyboard). Von der ursprünglichen Besetzung sind nur Kerr und Burchill erhalten geblieben. Der Musikstil der Band, die ursprünglich aus einer Punkrock-Gruppe entstanden war, wurde im Lauf der Zeit einigen Veränderungen unterworfen. Während die "Simple Minds" sich anfänglich eher von "Roxy Musik" (siehe unter Brian Ferry) und "Genesis" beeinflussen ließen (Debütalbum "Life in a Day"), nahmen sie später das Synth-Pop-Album "Empires and Dance" auf; in ihrem 1984 erschienen Album "Sparkle in the Rain" sind Einflüsse von "U2" (siehe unter Bono Vox) erkennbar.

    Der wohl bekannteste Song der "Simple Minds" ist "Don't You (Forget About Me)" aus dem Soundtrack zu "Breakfast Club".



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.