Sidney Lumet

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Regisseur; * 25. Juni 1924 in Philadelphia, † 9. April 2011 in New York

    Als Kind bereits Star am Broadway, gelangte Lumet früh ins Filmgeschäft und debütierte 1957 mit "Die zwölf Geschworenen". Seine Werke entstammen hauptsächlich dem Genre des Justizfilms, im Vordergrund steht oft die Frage nach der menschlichen Schuld. Der Film "Network" (1976), eine Satire auf die Machenschaften des kommerziellen amerikanischen Fernsehens, erhielt insgesamt vier Oscars. Von 1956 bis 1963 war Lumet mit der Modeschöpferin G. Vanderbilt verheiratet.

    Lumet gehörte in den folgenden Jahrzehnten zu den beständigsten Größen des amerikanischen Kinos. Seine anspruchsvolle und einfühlsame Behandlung auch schwieriger Themen verschaffte ihm internationale Anerkennung. In den 1980er und 1990er Jahren entstanden anspruchsvolle Filme wie "Tödliche Fragen" (1990) oder "Gloria" (1998).

    Filme (Auswahl)

    1957 - Die zwölf Geschworenen (Twelve Angry Man, Regie)

    1960 - Der Mann in der Schlangenhaut (The Fugitive Kind, Regie)

    1963 - Angriffsziel Moskau (Fail Safe, Regie)

    1974 - Mord im Orient-Express (Murder on the Orient Express, Regie)

    1976 - Network (Regie)

    1981 - Prince of the City (Buch und Regie)

    1989 - Family Business (Regie)

    1990 - Tödliche Fragen (Q & A) (Buch und Regie)

    1999 - Gloria (Regie)

    2000 - The Beautiful Mrs. Seidenman (Regie)

    2004 - Der Manchurian Kandidat (The Manchurian Candidate, Regie)

    2007 - Before the Devil Knows You're Dead (Regie)



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.