Sheila Young

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanische Eisschnelläuferin und Radsportlerin; * 14. Oktober 1950

    Sheila Young gehört zu den seltenen Doppelbegabungen im Höchstleistungssport. Erfolgreicher noch als im Bahn-Radsport, wo sie zweimal (1973 und 1976) Sprint-Weltmeisterin wurde, verlief ihre Karriere als Eisschnelläuferin. Neben drei WM-Titeln im Sprinterinnen-Vierkampf, gewann sie 1976 bei den Olympischen Spielen die 500-m-Strecke und belegte über 1500 m den zweiten Rang. Später wurde sie als Trainerin für beide Sportarten tätig.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.