Sender

    Aus WISSEN-digital.de

    in der Kommunikationswissenschaft eine Person, die eine Zeichenfolge mit einer Information weitergibt, die dann wiederum von einem Empfänger decodiert werden muss, um ihren Inhalt zu verstehen.

    in der Funktechnik eine Sammelbezeichnung für Energiewandler, die hochfrequente Schwingungen als elektromagnetische Wellen abstrahlen können. In Sendern werden hochfrequente Schwingungen erzeugt, moduliert (modulieren) und verstärkt. Die Ausgangsleistung eines Senders wird über eine Energieleitung der Sendeantenne zugeführt.

    Es lassen sich Sender beispielsweise einteilen:

    • nach der Art der Modulation (Sender mit Amplitudenmodulation, AM-Sender und Sender mit Frequenzmodulation, FM-Sender)*nach der Art des Sendezweckes (Richtfunksender, Rundfunksender, Amateurfunksender, CB-Funksender, Radarsender, Schiffssender, Messsender)*nach der Höhe der Trägerfrequenz (Langwellensender, Mittelwellensender, Kurzwellensender, Ultrakurzwellensender, UHF-Sender, VHF-Sender)*nach der Art der Schwingungserzeugung (selbsterregte Sender: Schwingungserzeugung, Verstärkung und Modulation erfolgen in einer Stufe, werden wegen mangelhafter Frequenzkonstanz nur für Sonderzwecke eingesetzt; fremderregter Sender: Schwingungserzeugung, Verstärkung und Modulation erfolgen in mehreren Stufen).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.