Seidenstraße

    Aus WISSEN-digital.de

    Karawanen- und Handelswege (Wege, Pfade) von China nach West- und Südasien und Europa. Die bekannteste Seidenstraße führte aus der Provinz Honan (südliches Hoangho) südlich und nördlich am Tarimbecken entlang nach Kaschgar (dort Abzweigung eines Südweges nach Indien). Von dort über Samarkand nach Merw (in Chorasan), Nischapur (Persien) und weiter ins Römerreich bis zum Mittelmeer durchgehende Karawanenzüge. Die Seidenstraße ist seit 114 v.Chr. nachweisbar; sie war Haupthandelsweg zwischen Abendland und Fernem Osten bis zur Entdeckung des Seeweges nach Indien und China.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.