Schweinfurt

    Aus WISSEN-digital.de

    kreisfreie Stadt in Unterfranken, Bayern, am Main gelegen; ca. 55 000 Einwohner.

    Abteilung der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt-Aschaffenburg, Museum Georg-Schäfer, St.-Johannis-Kirche (Baubeginn im 13. Jh.), Zeughaus (1590), Rathaus (1570 bis 1572), Rückertdenkmal, Schrotturm; Hafen, Wälz- und Kugellagerindustrie, Weinanbau in der Region.

    Geschichte

    Schweinfurt wurde 791 erstmals urkundlich erwähnt, 1234 folgte die erste Erwähnung als Reichsstadt. 1814 erfanden Sattler und Ruß das Schweinfurter Grün. Gegen Ende des 19. Jh.s siedelten sich in Schweinfurt die Kugellagerfabriken an, die noch heute die Stadt prägen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.