Schwarzspitzen-Riffhai

    Aus WISSEN-digital.de

    (Carcharhinus melanopterus).

    Der Schwarzspitzen-Riffhai ist in weiten Gebieten aller wärmeren Meere zu finden. Er hält sich bevorzugt in flacheren Küstengewässern aufhält.

    Schwarzspitzen-Riffhaie erreichen eine Gesamtlänge von knapp zwei Metern. Wie der Name schon vermuten lässt, zeichnet sich der Schwarzspitzen-Riffhai besonders dadurch aus, dass die Spitzen seiner Flossen - im Gegensatz zum Rest des grauen Körpers - schwarz gefärbt sind.

    Riffhaie ernähren sich von tierischer Kost. Auf ihren Wanderungen folgen sie häufig Schwärmen von kleineren Fischen.

    Schwimmern begegnet der Riffhai oft und meist folgt ihnen ein Stückchen, er gilt aber im Allgemeinen als wenig angriffslustig.

    Systematik

    Art aus der Familie der Blauhaie (Carcharhinidae) aus der Unterordnung der Echten Haie (Galeoidei) in der Ordnung der Haie (Selachii).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.