Schock (Medizin)

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Kreislaufschock; plötzliches, fortschreitendes Versagen von Herz und Kreislauf bei schweren Erkrankungen wie Verbluten, Versagen der Herzfunktion z.B. bei Herzinfarkt, schwerer Allergie z.B. auf Wespengift oder bei Sepsis. In allen Fällen steigt die Pulsfrequenz an, der Blutdruck fällt ebenso wie die Harnausscheidung durch die Nieren ab. Jeder Schock muss auf einer Intensivstation behandelt werden.
    2. in der Psychologie Reaktion auf ein seelisch belastenden Ereignis, z.B. Unfall, Verlust von Angehörigen, oft verbunden mit Schwitzen, Herzrasen und Ohnmacht.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.