Schnittstelle

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Interface;

    eine von mehreren Anschlussmöglichkeiten an der Rückseite des Computergehäuses. Die Schnittstelle ermöglicht die Kommunikation zwischen Computer und externen Peripheriegeräten wie Druckern, Modems oder Scannern. Eine Schnittstelle ist der Berührungspunkt zweier unterschiedlicher Systeme, der die Aufgabe hat, die unterschiedlichen Merkmale entweder in Bezug auf Hardware oder auf Software auszugleichen. Es werden Benutzerschnittstellen, Hardware-, Software- und - speziell für Programmierer - Programmierschnittstellen unterschieden.

    Drucker oder Scanner werden meist an die so genannte parallele Schnittstelle LPT1 angeschlossen, während Geräte für die Datenübertragung in der Regel mit einer seriellen Schnittstelle verbunden sind (üblicherweise COM2, da COM1 meist durch die Maus belegt ist).



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.