Schnappschildkröte

    Aus WISSEN-digital.de

    (Chelydra serpentina)

    eigentlich: Gewöhnliche Schnappschildkröte;

    die Schnappschildkröte ist vor allem in Nord- und Mittelamerika heimisch, besiedelt aber auch die nördlichen Regionen Südamerikas.

    Sie erreicht eine Körperlänge von bis zu knapp einem Meter und ein Gewicht von bis zu 30 Kilogramm. Ihr Rückenpanzer (Carapax) ist von dunkelbrauner bis schwarzer Färbung und nur flach gewölbt, der stark zurückgebildete Bauchpanzer (Plastron) ist gelblich. Schnappschildkröten haben kräftige Beine mit scharfen Krallen und Schwimmhäuten. Die aggressiven Tiere wehren sich, indem sie mit ihren scharfen Zähnen nach dem Feind schnappen.

    Schnappschildkröten ernähren sich vornehmlich von tierischer Nahrung und erbeuten mit ihrem scharfen Gebiss Schlangen, Wasservögel und sogar Kleinsäuger.

    Das Weibchen legt seine bis zu 40 Eier in einer Erdhöhle ab, die sorgfältig verschlossen wird. Wie bei allen anderen Schildkrötenarten auch betreibt das Weibchen keinerlei weitergehende Brutpflege.

    Systematik

    Art aus der Familie der Alligatorschildkröten (Chelydridae), die zur Ordnung der Schildkröten (Testudines) gehört.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.