Schmerzstillende Mittel

    Aus WISSEN-digital.de

    auch: Analgetika;

    Stoffe, die das Schmerzzentrum blockieren. Sehr stark wirkende Mittel sind die Betäubungsmittel. Viele andere Analgetika leiten sich vom Pyrazol ab: Phenazon, Aminophenazon, Amizol, Metamizol, Prophyphenazon, Phenylbutazon, Oxyphenbutazon. Nebenwirkungen dieser Mittel und anderer Analgetika (Phenacetin, Acetylsalicylsäure, Paracetamol) sind die Temperatursenkung und die Hemmung von Entzündungen. Im Handel befindet sich eine Unzahl schmerzstillender Mischpräparate, die Kombinationen der genannten Analgetika (oft unter Zusatz von Barbituraten, Koffein, Kodein oder Antihistaminika) enthalten. Durch die Kombination wird die Herabsetzung der Einzeldosen und eine Verstärkung der Wirkung ermöglicht. Manche Analgetika erzeugen Gewöhnung oder Sucht.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.