Schaben

    Aus WISSEN-digital.de

    (Blattoptera)

    Schaben sind in rund 3 000 Arten über die gesamte Welt verbreitet und halten sich auch gerne in der Nähe menschlicher Behausungen auf.

    Sie sind etwa mittelgroße Insekten, die in ihrer Form Käfern ähneln. Die meisten Schaben besitzen zwar Flügel, benutzen diese aber kaum, es gibt auch ungeflügelte Arten. Schaben sind sehr flach, ihre Fühler sind lang und dienen als Tastorgane. Als Ausgleich zu den relativ unterentwickelten Flügeln besitzen Schaben relativ lange, gut bewegliche Laufbeine.

    Je nach Lebensraum ernähren sich Schaben entweder von Pflanzen oder von menschlichen Abfällen.

    Das Männchen lockt das Weibchen durch das Ausströmen eines Drüsensekrets an. Die Weibchen tragen die Eier nach der Paarung einige Zeit mit sich herum, bevor sie sie an einer geschützten Stelle ablegen; Schaben machen eine unvollständige Entwicklung (Hemimetabolie) durch.

    Systematik

    Ordnung aus der Klasse der Insekten (Insecta).

    Einige Arten:

    Deutsche Schabe (Blatella germanica)

    Küchenschabe oder Kakerlake (Blatta orientalis)



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.