Sarabande

    Aus WISSEN-digital.de

    spanischer Gesellschaftstanz, seit dem 17. und 18. Jh. fester Bestandteil der Suite. Obwohl die Sarabande ursprünglich ein schneller Tanz mit erotischem Inhalt war, wurde sie zu einem langsamen Charakterstück voller Ausdruck und Würde stilisiert. Sie steht in einem langsamen Dreiermetrum (Dreiviertel- oder Dreihalbe-Takt) mit oft betonter zweiter Zählzeit. Aufgebaut ist sie aus zwei Teilen meist gleicher Länge, die jeweils wiederholt werden und harmonisch miteinander korrespondieren. In der Suite folgt die Sarabande in der Regel der Courante oder einem anderen schnellen Satz.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.