Samuel Finley Morse

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Erfinder und Maler; * 27. April 1791 in Charlestown, Massachusetts, † 2. April 1872 in New York

    Morse, Samuel

    Erfinder des Morseapparats (Morsetelegraf) und des Morsealphabets. Der erste Morseapparat war primitiv, zeigte aber bereits das Grundsätzliche der Erfindung: den die Schreibvorrichtung betätigenden Elektromagneten, das den Papierstreifen bewegende Uhrwerk und die Morsetaste. 1837 wurde der Morsetelegraf patentiert. Man hielt ihn zunächst für eine Spielerei. Auch die Mitglieder des Repräsentantenhauses, die schließlich die Mittel für den Bau einer Telegrafenlinie zwischen Baltimore und Washington bewilligten, spotteten über diese Erfindung. Die Linie konnte am 24. Mai 1844 in Betrieb genommen werden. Erst als Morse aus Baltimore die Nachricht von der Wahl eines in Washington befindlichen Mitgliedes der Demokratischen Partei zum Vizepräsidenten erhalten und zurückgemeldet hatte, dass der Demokrat die Wahl ablehne, erkannte man in den USA den Wert des Telegrafen. Dennoch weigerte sich das Parlament, die Erfindung Morses anzukaufen. Morse wurde später technischer Direktor der New York and New Foundland Telegraph Company und Professor der Naturgeschichte am Yale College in New Haven.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. August

    1572 In der Bartholomäusnacht kommt es während der Hochzeitsfeierlichkeiten des protestantischen Heinrichs von Navarra mit Margarete von Valois zur Hugenottenverfolgung, angestiftet von der französischen Königinmutter Katharina Medici. In Paris kommt es dabei zu 3 000, auf dem Land zu 10 000 Toten.
    1936 Hitler lässt die am 16. März entgegen den Bestimmungen des Versailler Vertrags wiedereingeführte Wehrpflicht auf eine Wehrzeit von zwei Jahren verlängern.
    1963 In der Bundesrepublik findet der erste Spieltag der Fußball-Bundesliga statt, an der 16 Vereine teilnehmen.