Salchow

    Aus WISSEN-digital.de

    nach dem schwedischen Eiskunstlaufweltmeister Ulrich Salchow (1877 bis 1949) benannter gedrehter Sprung beim Eiskunstlauf.

    Technik: Beim Salchow geht der Läufer stark ins Knie, zieht das Spielbein nach hinten und springt ab, indem er das Spielbein nach vorne schwingt. Der Absprung erfolgt vom linken Fuß rückwärts einwärts. Nach der Drehung wird auf dem rechten Fuß rückwärts auswärts gelandet. Dieser Sprung wird im modernen Eiskunstlaufsport mit dreifacher Drehung ausgeführt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.