Russisch-Japanischer Krieg

    Aus WISSEN-digital.de

    1904/05, verursacht durch die Expansion des russischen Imperialismus auf die Mandschurei, Korea und den eisfreien Hafen Port Arthur.

    Nach Abbruch der diplomatischen Beziehungen (5. Februar 1904) zerstörte Japan ohne vorherige Kriegserklärung die vor Port Arthur liegende russische Flotte (8./9. Februar 1904). Nach einer Reihe von Niederlagen (unter anderem in der Seeschlacht von Tsuschima am 27. Mai 1905) musste Russland im Frieden von Portsmouth die Vorherrschaft Japans in Korea und in der Südmandschurei anerkennen und Port Arthur sowie den Südteil der Insel Sachalin an Japan abtreten.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.