Russisch-Japanischer Krieg

    Aus WISSEN-digital.de

    1904/05, verursacht durch die Expansion des russischen Imperialismus auf die Mandschurei, Korea und den eisfreien Hafen Port Arthur.

    Nach Abbruch der diplomatischen Beziehungen (5. Februar 1904) zerstörte Japan ohne vorherige Kriegserklärung die vor Port Arthur liegende russische Flotte (8./9. Februar 1904). Nach einer Reihe von Niederlagen (unter anderem in der Seeschlacht von Tsuschima am 27. Mai 1905) musste Russland im Frieden von Portsmouth die Vorherrschaft Japans in Korea und in der Südmandschurei anerkennen und Port Arthur sowie den Südteil der Insel Sachalin an Japan abtreten.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. August

    1774 Uraufführung der Tragödie "Clavigo" von Johann Wolfgang von Goethe.
    1775 Der britische König erklärt alle Amerikaner, die nicht bedingungslos die Oberhoheit der Krone (und ihre Steuerforderungen) akzeptieren, zu Rebellen. Das Verdikt des Königs wird zum Signal für den amerikanischen Unabhängigkeitskrieg.
    1866 Durch den Frieden von Wien gewinnt Preußen gegen Österreich die Führungsrolle in Deutschland.