Rupprecht Geiger

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler und Architekt; * 26. Januar 1908 in München, † 6. Dezember 2009 in München

    Hauptvertreter der deutschen abstrakten Kunst. Geiger studierte Architektur in München und war zunächst als Architekt tätig. Von 1965 bis 1978 war er Professor der Akademie Düsseldorf. Als Maler war er Autodidakt. Er zählte zu den Gründungsmitgliedern der Künstlergruppe Zen 49. Geiger verfolgte als Erster in Deutschland systematisch eine Farbfeld-Malerei. Geigers Entwicklung zur Prädominanz der Farbe verlief parallel zur Entwicklung der amerikanischen Malerei des Colorfield-painting und des Hard edge.

    1988 erhielt der Künstler das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.

    Werke: "Gerundetes Blau" (1987), Kulturzentrum Gasteig, München u.a.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.