Rueland Frueauf der Ältere

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Maler; * um 1440 in Oberngau am Inn (?), † 1507 in Passau

    »Christus als Schmerzensmann« von Rueland Frueauf d.Ä.

    der führende Meister der Salzburger Schule Ende des 15. Jh.s, tätig in Salzburg und wiederholt in Passau. Seine klar aufgebauten Bilder mit kräftig umrissenen, wenigen Figuren in kontrastreich gehaltenen Farben erinnern an den Berner Nelkenmeister.

    Das erste gesicherte Werk sind acht Flügelbilder eines Salzburger Altars mit Szenen aus dem Leben Christi (1490/91, Wien, Kunsthistorisches Museum). Weitere Werke: Altartafeln mit Szenen aus der Mariengeschichte in der Pfarrkirche in Großgmain (1499), "Auferstehender Christus" (München, Alte Pinakothek).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.