Rudolf Schock

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Tenor; * 4. September 1915 in Duisburg, † 13. November 1986 in Düren

    Rudolf Schock debütierte 1937 am Staatstheater Braunschweig. Stationen seiner Karriere waren die Salzburger Festspiele, die Hamburgische Staatsoper, die Covent Garden Opera in London, die Ruhrfestspiele, die Bayreuther Festspiele, die Bayerische Staatsoper in München und die Staatsoper in Wien.

    Auch durch Filmrollen und Auftritte in vielen Fernsehshows erfreute sich Schock vor allem als Operettendarsteller großer Popularität.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.