Rudolf Antonius Heinrich Platte

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Schauspieler; * 12. Februar 1904 bei Dortmund, † 18. Dezember 1984 in Berlin

    Rudolf Platte

    Rudolf Platte machte sich vor allem durch komische Rollen einen Namen. Er spielte in vielen Filmen (hauptsächlich skurril-witzige Nebenrollen) und zahlreichen Theaterstücken mit. Bekannt wurde er auch durch die Rolle des Hauptmanns von Köpenick.

    Filme (Auswahl)

    1934 - Der Vetter aus Dingsda

    1957 - Die Zürcher Verlobung

    1969 - Die Herren mit der weißen Weste

    1982 - Thalia unter Trümmern - Das Theater der Nachkriegszeit in Berlin



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.