Rotalgen

    Aus WISSEN-digital.de

    (Rhodophyta) auch: Rottange;

    Die rund 4 000 Arten der Rotalgen sind zumeist Meeresbewohner, jedoch kommen einige Arten im Süßwasser vor (z.B. die Froschlaichalge [Batrachospermum] in sehr sauberen Bächen).

    Sie sind rötlich bis violett gefärbt und bilden meist stark gegliederte Zellkörper. Die größeren Formen spielen als Tange in der tieferen Uferzone des Meeres eine Rolle. Ihr Generationswechsel ist noch verwickelter als der der Braunalgen.

    Sie sind wie diese schon aus dem Silur und Devon bekannt und seit dem Jura am Aufbau von Korallenriffen beteiligt.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.