Roland Koch

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker und Manager; * 24. März 1958 in Frankfurt am Main

    Alfred Dregger, Friedrich Merz und Roland Koch

    Koch engagierte sich bereits als Schüler für die Junge Union. 1985 wurde er Landtagsabgeordneter in Hessen. Im selben Jahr legte er das zweite juristische Staatsexamen ab und war in Eschborn als Rechtsanwalt tätig.

    1990/91 sowie 1993 bis 1199 war er Vorsitzender der Wiesbadener Landtagsfraktion. Von 1993 bis 1999 war Koch als Fraktionschef der hessischen CDU tätig und wurde 1998 zum Landesvorsitzenden der CDU Hessen gewählt. 1999 übernahm er das Amt des Ministerpräsidenten des Landes Hessen und war somit mit 41 Jahren Deutschlands jüngster Ministerpräsident. Er blieb bis zu seinem Rücktritt im August 2010 im Amt. Roland Koch zog sich auch aus seinen übrigen politischen Ämtern zurück und ist seitdem in der Wirtschaft tätig.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.