Rohrratten

    Aus WISSEN-digital.de

    (Thryonomyidae)

    Die südlich der Sahara lebenden Bodenbewohner sind meistens in Wassernähe anzutreffen. Sie legen ihre Nester zum Schlafen und für die Geburt der Jungen in dichter Vegetation an, bevorzugen allerdings verlassene Nester von Erdferkeln oder Stachelschweinen oder suchen Schutz unter Geröllhaufen. Sie paaren sich im Frühsommer und bringen nach zwei Monaten Tragzeit zwei bis vier Junge zur Welt.

    Die bis zu 7 Kilogramm schweren Tiere sind für manche afrikanischen Stämme die wichtigste Eiweißquelle. Der Name kommt von ihrer Vorliebe für Zuckerrohr.

    Systematik

    Die Einordnung der Familie der Rohrratten ist umstritten. Sie werden sowohl zur Überfamilie der Trugrattenartigen (Octodontidae) als auch in die eigene Überfamilie der Felsrattenartigen (Petromuroidea) in die Unterordnung der Stachelschweinverwandten (Hystricomorpha) gerechnet.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.