Roger I. (Normandie)

    Aus WISSEN-digital.de

    normannischer Graf; * 1031 in der Normandie, † 22. Juni 1101 in Mileto

    folgte 1057 seinem Bruder Robert Guiscard nach Unteritalien und kämpfte dort gegen die Sarazenen;1061 eroberte er gemeinsam mit Robert Messina auf Sizilien und bis 1091 die ganze Insel; begründete die normannische Herrschaft auf Sizilien; nach dem Tod seines Bruders 1085 teilte er die Herrschaft zwischen sich und dem Sohn Roberts, Roger von Apulien, auf, wobei sein Neffe die Gebiete in Unteritalien (Festland) erhielt. Als Herrscher über Sizilien führte Roger I. das Christentum nach westeuropäischem Muster ein, zeigte sich jedoch sehr tolerant anderen Religionen gegenüber. Sein Nachfolger Roger II. schuf das normannische Königreich Sizilien.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.