Rod Laver

    Aus WISSEN-digital.de

    australischer Tennisspieler; * 9. August 1938 in Rockhampton, Queensland

    ging als einer der besten Spieler überhaupt in die Geschichte des Tennissports ein. Laver erreichte in den Jahren 1959 und 1960 jeweils das Finale des Tennisturniers von Wimbledon und siegte in den beiden Folgejahren sowie 1968 und 1969 bei diesem berühmtesten Tennisereignis der Welt. 1962 und 1969 wurde er mit seinen Triumphen in den internationalen Turnieren von Frankreich, England, Australien und den USA zweimal Grandslam Sieger. Dieses Kunststück gelang im Herrentennis nur noch Donald Budge, der 1938 als erster Spieler überhaupt die Turnierserie gewinnen konnte. In die Erfolgsbilanz des Australiers reihen sich außerdem ein weiterer Gewinn der Australian Open (1960) sowie zahlreiche Einsätze im Davis-Cup, wo er alle Doppel und die meisten seiner Einzel für sich entschied.



    Afrika - der schwarze Kontinent

    Afrika galt lange Zeit als eine Metapher für unerforschte und geheimnisvolle Welten. Wie sieht es bei Ihnen aus: Kennen Sie Afrika?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. August

    1944 Dr. Carl Goerdeler, das zivile Haupt der Verschwörer vom 20. Juli 1944 (Zwanzigster Juli), wird festgenommen. Auf seinen Kopf waren eine Million Reichsmark als Belohnung ausgesetzt.
    1955 In Genf endet die erste Atomkonferenz, an der 1 200 Wissenschaftler aus 72 Ländern teilgenommen haben.
    1968 Die UdSSR lässt Truppen des Warschauer Pakts in die Tschechoslowakei einmarschieren und beendet so den Prager Frühling.