Roberto Baggio

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Fußballspieler; * 18. Februar 1967 in Caldogno

    Bereits mit 18 Jahren spielte Roberto Baggio in der Serie A, beim Erstligisten AC Florenz. Über verschiedene Vereine gelangte er zu Juventus Turin, wo er 1993 mit dem Sieg im UEFA-Pokal seinen ersten Titel feierte. Es folgte der Gewinn der italienischen Meisterschaft im Jahr 1995. 1996 gewann Baggio mit dem AC Mailand, wo er seit dem Vorjahr unter Vertrag stand, zum zweiten Mal die italienische Meisterschaft. Nach weiteren Transfers innerhalb der italienischen Liga beendete er in der Saison 2004/05 mit einer Bilanz von 205 Toren in 452 Ligaspielen seine Profifußballerkarriere.

    Baggion war 1993 "Europas Fußballer des Jahres" und "Weltfußballer des Jahres" sowie 1994 mit der italienischen Mannschaft Vizeweltmeister.

    Sein letztes Länderspiel bestritt Roberto Baggio im April 2004 unter Trainer Giovanni Trappatoni.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. Oktober

    1448 Die Türken entscheiden auch die zweite Schlacht auf dem Amselfeld für sich, indem sie die Ungarn besiegen.
    1587 Freitod der Bianca Capello, Großherzogin der Toskana, nachdem sie ihren Gatten Francesco I. de Medici unabsichtlich vergiftet hat.
    1688 Landung Wilhelms von Oranien in England, der damit der "Glorious Revolution" zum Sieg verhilft.