Roberto Baggio

    Aus WISSEN-digital.de

    italienischer Fußballspieler; * 18. Februar 1967 in Caldogno

    Bereits mit 18 Jahren spielte Roberto Baggio in der Serie A, beim Erstligisten AC Florenz. Über verschiedene Vereine gelangte er zu Juventus Turin, wo er 1993 mit dem Sieg im UEFA-Pokal seinen ersten Titel feierte. Es folgte der Gewinn der italienischen Meisterschaft im Jahr 1995. 1996 gewann Baggio mit dem AC Mailand, wo er seit dem Vorjahr unter Vertrag stand, zum zweiten Mal die italienische Meisterschaft. Nach weiteren Transfers innerhalb der italienischen Liga beendete er in der Saison 2004/05 mit einer Bilanz von 205 Toren in 452 Ligaspielen seine Profifußballerkarriere.

    Baggion war 1993 "Europas Fußballer des Jahres" und "Weltfußballer des Jahres" sowie 1994 mit der italienischen Mannschaft Vizeweltmeister.

    Sein letztes Länderspiel bestritt Roberto Baggio im April 2004 unter Trainer Giovanni Trappatoni.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.