Robert Ley

    Aus WISSEN-digital.de

    deutscher Politiker; * 15. Februar 1890 in Niederbreidenbach, † 26. Oktober 1945 in Nürnberg

    Ley, Robert
    Frauen im Kriegseinsatz

    1925 Eintritt in die NSDAP und Gauleiter Rheinland, 1930 Mitglied des Reichstages, November 1932 Reichsorganisationsleiter der NSDAP. Im Mai 1933, nach Beseitigung der freien Gewerkschaften, Leiter der Deutschen Arbeitsfront. Gleichzeitig begann Ley mit der Gründung und dem Aufbau der Organisation "Kraft durch Freude". Außerdem unterstanden ihm die gesamte Parteischulung sowie die Leitung der Ordensburgen; beging wenige Tage vor Beginn des Nürnberger Kriegsverbrecherprozesses Selbstmord.



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.