Robert E. Lucas

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Nationalökonom; * 15. September 1937 in Yakima, Washington

    Nach einem Studium der Wirtschaftswissenschaften promovierte Robert E. Lucas 1964 an der University of Chicago und erhielt bald eine Stelle als Professor, zunächst an der Carnegie-Mellon University und später an der University of Chicago. Er erweiterte ausgehend von John Frazer Muth die "Theorie der rationalen Erwartungen", die das Verhältnis von Verbraucherinformation, Erwartungshaltungen und wirtschaftspolitischen Maßnahmen untersucht. Für seine Erkenntnisse auf diesem Gebiet erhielt er 1995 den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften. Bekannt ist er auch für die von ihm entwickelte sogenannte "Lucas-Kritik".



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.