Richardis (Hl. Römisches Reich)

    Aus WISSEN-digital.de

    deutsche Kaiserin; * um 845 im Elsass, † um 895 im Kloster Andlau, Elsass

    auch: Richarde oder Richgarda;

    Heilige; Richardis heiratete 862 Karl den Dicken, der 881 in Rom zum Kaiser gekrönt wurde. Nach Karls erzwungener Abdankung 887 wurde Richardis des Ehebruchs beschuldigt und zog sich daraufhin in das Kloster Andlau zurück, das sie gegründet hatte und wo sie auch starb. Ihre Gebeine wurden 1049 erhoben.

    Der Sage nach bestand Richardis eine Feuerprobe, um sich vom Vorwurf des Ehebruchs zu befreien.

    Fest: 18. September.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.