Richard Wilson

    Aus WISSEN-digital.de

    britischer Maler; * 1. August 1714 in Penegoes, Wales, † 15. Mai 1782 in Colommendy bei Llanferres, Wales

    neben Reynolds einer der Begründer der englischen Landschaftsmalerei des 18. Jh.s, studierte in London, war zunächst Porträtist, 1749 in Venedig und Rom, von 1755 an in London tätig, seit 1768 Mitglied der Akademie.

    Wilson war von den Holländern und Claude Lorrain beeinflusst, später von Zuccarelli, Salvator Rosa u.a. und gelangte zu einer sehr persönlichen Anschauungsweise des Atmosphärischen der Landschaft.

    Hauptwerke: "Flusslandschaft" (London, National Gallery); "Landschaft mit Ruine" (Berlin, Staatliche Museen); "Villa des Maecenas" (London, National Gallery).



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. Oktober

    1781 Kapitulation der Briten vor nordamerikanischen Truppen bei Yorktown.
    1913 Das deutsche Marineluftschiff L II stürzt bei einem Übungsflug in der Nähe Berlins ab. 28 Insassen kommen ums Leben.
    1945 In Stuttgart wird der "Permanente Rat der deutschen Ministerpräsidenten der amerikanischen Besatzungszone" gegründet.