Richard Milhous Nixon

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Politiker; * 9. Januar 1913 in Yorba Linda, Kalifornien, † 22. April 1994 in New York

    Richard Nixon, 37. Präsident der USA

    1950-53 Senator für Kalifornien; 1953 Vizepräsident unter Eisenhower, bei den Präsidentschaftswahlen 1960 von J.F. Kennedy knapp geschlagen, siegte aber 1968 über den Demokraten H.H. Humphrey. 1968-1974 US-Präsident; Republikaner.

    Außenpolitisch leitete Nixon die Normalisierung der Beziehungen zu China ein, verhandelte mit der Sowjetunion und beendete den Vietnamkrieg; innenpolitisch stürzte er die USA durch die Watergate-Affäre in eine Krise und musste 1974 zurücktreten, um einer Amtsenthebung zuvorzukommen.

    Audio-Material
    Datei:Nixon.mp3 Richard Milhous Nixon: »I Am Not a Crook ...
    Datei:Nixon4.mp3 US-Präsident Richard Milhous Nixon: Rücktrittserklärung (Fernsehansprache) vom 8. August 1974



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. Oktober

    1414 König Siegmund garantiert dem Theologen Jan Hus, der die Rückkehr zur Armut der Urkirche fordert, freies Geleit für das Konstanzer Konzil. Trotzdem wird Hus in Konstanz als Ketzer verurteilt.
    1817 Auf der Wartburg treffen sich etwa 600 deutsche Studenten zum Gedenken an den Sieg in der Völkerschlacht bei Leipzig; das Wartburgfest wird zu einer Demonstration für Freiheit und Einheit.
    1938 Arabische Freischärler besetzen die Altstadt von Jerusalem, darunter auch die heiligen Stätten.