Richard III. (England)

    Aus WISSEN-digital.de

    englischer König; * 2. Oktober 1452 in Fotheringhay, † 22. August 1485 in Bosworth

    Richard III.; zeitgenössisches Porträt

    jüngster Sohn Herzog Richards von York, Herzog von Gloucester. Ließ 1483 seine Neffen Eduard V. und Richard im Tower ermorden und riss die Krone an sich. 1485 bei Bosworth durch den späteren Heinrich VII. (Tudor) geschlagen und getötet.

    Sein Bild, durch Shakespeare geprägt, wird von der modernen Geschichtsschreibung gemildert: Richard III. scheiterte - von leidenschaftlichem Ehrgeiz besessen - an der Aufgabe, England nach den blutigen Auseinandersetzungen zwischen den Parteien der weißen und roten Rose den Frieden wiederzugeben. Shakespeare gestaltete nach seinem Vorbild das Drama "Richard III."



    Wer hat's gesagt?

    Worte von historischen Ausmaßen sind uns zwar meist zumindest vom Hören-Sagen bekannt - aber kennen Sie den Kontext?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 19. August

    1493 Maximilian I., der "letzte Ritter", wird Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.
    1915 Das deutsche U-Boot "U24" versenkt das Passagierschiff "Arabic". Etwa 50 Menschen kommen ums Leben. Gleichzeitig wird "U27" von einem unter amerikanischer Flagge fahrenden britischen Kriegsschiff beschossen und die Überlebenden gegen jede Regel des Seekriegs ermordet. Diese Ereignisse führen zum Ende des begrenzten U-Boot-Krieges gegen England.
    1936 In Moskau beginnen die ersten Schauprozesse gegen die antistalinistische Opposition.