Reiner von Huy

    Aus WISSEN-digital.de

    lothringischer Goldschmied und Gelbgießer

    tätig im frühen 12. Jh.

    urkundlich erwähnt 1125. Reiner von Huy steht mit seiner Kunst am Anfang der Blüte des Erzgusses im Maaslande. Antike Tradition - wohl über byzantinische Vorbilder, karolingische Buchmalerei und Lütticher Elfenbeine wirksam - brachte hier eine neue Hochblüte, die über Godefroid de Claire zu Nikolaus von Verdun führte und in Frankreich zur Skulptur der Hochgotik des 13. Jh.s.

    Einziges gesichertes Werk: Taufbecken in der Kirche St-Barthélemy in Lüttich, zwischen 1107 und 1118 entstanden.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 20. Oktober

    1314 Doppelte Königswahl in Frankfurt: Friedrich der Schöne, Herzog von Österreich, und der bayerische Herzog Ludwig streiten sich um die Krone des Deutschen Reichs.
    1827 In der Seeschlacht von Navarino verliert das Osmanenreich die Seeherrschaft in der Ägäis; für die Griechen wird der Weg in die Unabhängigkeit frei.
    1842 Die tragische Oper "Rienzi" von Richard Wagner wird in Dresden uraufgeführt.