Raoul Walsh

    Aus WISSEN-digital.de

    amerikanischer Filmregisseur; * 11. März 1892 in New York, † 31. Dezember 1980 in Los Angeles

    Walsh verzichtete in seinen Filmen bewusst auf technische Spielereien, drehte mit einfachen Kameraeinstellungen vornehmlich an Originalschauplätzen und bevorzugte Drehbücher mit möglichst unkomplizierter Handlung. Seine Devise war "Kino lebt von der Bewegung".

    Der Durchbruch gelang Walsh mit dem Western "Der große Treck" mit John Wayne in der Hauptrolle.

    Filme (Auswahl)

    1924 - Der Dieb von Bagdad (The Thief of Baghdad, Regie)

    1930 - Der große Treck (The Big Trail, Regie)

    1939 - Die wilden Zwanziger (The Roaring Twenties, Regie)

    1949 - Vogelfrei (Colorado Territory, Regie)

    1951 - Den Hals in der Schlinge (Along the Great Divide, Regie)

    1963 - Die Blaue Eskadron (A Distant Trumpet, Regie)



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. August

    1864 Die erste 1. Genfer "Konvention zur Verbesserung des Loses der verwundeten Soldaten der Armeen im Felde" entsteht. Sie geht auf die Initiative Henri Dunants zurück, der in seiner Schrift "Eine Erinnerung an Solferino", in der er seine Erlebnisse als Zeuge der Schlacht bei Solferino wiedergibt, zur Gründung einer Hilfsorganisation aufrief – das spätere Rote Kreuz.
    1910 Japan annektiert das Königreich Korea, dessen König zur Abdankung gezwungen wird.
    1948 In Amsterdam beginnt die erste Vollversammlung des Weltrats der Kirchen, um eine Verfassung für den Ökumenischen Rat auszuarbeiten.