Ramsar-Konvention

    Aus WISSEN-digital.de

    eigentlich: Übereinkommen über Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, von internationaler Bedeutung;

    1971 auf der in der iranischen Stadt Ramsar stattgefundenen Konferenz verabschiedete internationale Vereinbarung zum Schutz und Erhalt von Feuchtgebieten. Die zu schützenden Gebiete von internationaler biologischer, botanischer, zoologischer oder hydrologischer Bedeutung werden in einer internationalen Liste geführt; außerdem verpflichten sich die Vertragsunterzeichner zur ausgewogenen Nutzung der übrigen Feuchtgebiete, zur Ausweisung von besonderen Schutzgebieten sowie zur Förderung der Ausbildung im Bereich Naturschutzmanagement und Forschung.



    Das große Tier-Quiz

    Etwa eine Trillion Tierarten gibt es. Sie kennen nicht alle? Macht nichts, vielleicht knacken Sie auch so den Highscore ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.