Radioteleskop

    Aus WISSEN-digital.de

    in der Radioastronomie eingesetzte, meist frei schwenkbare Großantenne zum Empfang elektromagnetischer Strahlung aus dem Weltall. Diese kann von einzelnen Himmelskörpern, von Galaxien, Wasserstoffwolken u.a. stammen. Wasserstoff z.B. strahlt mit einer Wellenlänge von 21,5 cm, von kosmischen Magnetfeldern geht eine so genannte Synchrotronstrahlung aus. Die so genannte kosmische Strahlung trifft aus vielen Richtungen, vor allem aus dem Band der Milchstraße, ein. Radioastronomie und Radioteleskop haben der Astronomie neben Fernrohr und optischen Teleskopen ein neues, ein "Radiofenster" geöffnet, durch das weit entfernte kosmische Objekte zumindest geortet und Phänomene studiert werden können.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. August

    1818 Jean-Baptiste Bernadotte, der ehemalige Marschall Napoleons, wird als Karl XIV. Johann König von Schweden.
    1891 Die Telegrafenverbindung zwischen Berlin und München wird fertiggestellt.
    1945 Die UdSSR ratifiziert das UNO-Statut.