RLL

    Aus WISSEN-digital.de

    Abk. für: Run Length Limited,

    Aufzeichnungsverfahren bei Festplatten, Weiterentwicklung von MFM. RLL-Festplatten legen mehr Sektoren pro Spur an als die älteren MFM-Modelle (meist 26, Advanced RLL 34) und haben deshalb eine höhere Aufzeichnungsdichte.

    Beim RLL-Verfahren wird angegeben, wie oft sich beim Schreiben die Magnetisierungsrichtung ändert (Flusswechsel). Üblich ist ein solcher Wechsel alle 1 bis 7 Bit, dementsprechend heißt das Verfahren RLL 1,7; das neue RLL 8,9 wechselt nur alle 8 bis 9 Bit (höhere Signalstärke).



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 24. Oktober

    1648 Der Westfälische Friede beendet den Dreißigjährigen Krieg.
    1795 Mit der dritten polnischen Teilung (zwischen Preußen und Russland) geht die Geschichte der Königlichen Republik Polen zu Ende.
    1885 Die österreichische Operette "Der Zigeunerbaron" von Johann Strauß wird in Wien uraufgeführt.