Quodlibet

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "was beliebt")

    mehrstimmiges, lustiges Gesangsstück, in dem mehrere Melodien und Liedtexte miteinander kombiniert werden. Oft ist das Quodlibet in Rondoform gestaltet, gelegentlich zitiert es dem Hörer bekannte Melodien und parodiert sie, das heißt, es versieht sie mit neuem Text.

    Ein berühmtes Quodlibet der Instrumentalmusik stammt aus J.S. Bachs "Goldbergvariationen". Darin verwendet Bach die damals gängigen Volkslieder "Ich bin so lang nicht bei dir gewest" und "Kraut und Rüben haben mich vertrieben", die er über dem Bass des Themas (Aria) kunstvoll zu einem imitatorischen Kontrapunkt verbindet. Die Texte der Lieder spielen vermutlich auf die Aria an, von der man sich von Variation zu Variation immer weiter entfernt.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 21. Oktober

    1917 Lenin kehrt aus dem Exil nach Russland zurück, wo er in Petrograd die Menschen für die Revolution mobilisiert.
    1994 In Genf wird zwischen Nord-Korea und USA eine Rahmenvereinbarung unterzeichnet, mit der sich Nord-Korea zu der Beendigung seines Nuklearprogramms verpflichtet.
    1999 Russische Luftwaffen haben die tschetschenische Hauptstadt Grosny angegriffen. Nach tschetschenischen Angaben sind dabei 282 Menschen ums Leben gekommen und Hunderte verletzt worden. Die russische Regierung reagiert damit auf Bombenanschläge in Dagestan, Moskau und Wolgodonsk, für die sie tschetschenische Terroristen verantwortlich macht.