Quintsextakkord

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Akkord, bestehend aus Grundton, Terz, Quinte und Sexte, der so genannten Sixte ajoutée. Terminus von J.Ph. Rameau eingeführt. Der Quintsextakkord klingt in der Kadenz als subdominantischer Klang, schlüssig hin zielend zur Dominante, deren Quintton duch die Sixte ajoutée des Quintsextakkords bereits vorbereitet ist und liegen bleibt.

    Auch erste Umkehrung des Septimenakkordes mit der Terz im Bass.



    Film und Fernsehen

    Zehn aus fast 300 Fragen zu Film und Fernsehen warten auf Sie. Also: Füße hoch, Popcorn und los!
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 17. August

    1876 Uraufführung der Oper "Götterdämmerung" von Richard Wagner.
    1908 Der Schuhmacher Wilhelm Voigt, bekannt als "Hauptmann von Köpenick", wird begnadigt und aus der Haft entlassen. Er hatte am 16.  Oktober in der Uniform eines preußischen Hauptmanns einen Trupp Soldaten von der Straße mitgenommen, war zum Rathaus der Stadt Köpenick bei Berlin marschiert, hatte den Bürgermeister verhaftet und die Stadtkasse mitgenommen.
    1920 Im "Wunder an der Weichsel" stoppt Polen den Vormarsch der Roten Armee.