Quadrille

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch)

    Gesellschaftstanz, der sich in Frankreich zu Beginn des 19. Jh. großer Beliebtheit erfreute. Sie entstand aus dem englischen Country dance, gelangte von dort nach Frankreich und später auch nach Deutschland. Die Quadrille hatte zunächst fünf Touren, die jeweils aus 32 Takten bestand. Das besondere dabei ist, dass sich bei der Quadrille ungerade und gerade Takte ablösen. Sie wird von vier Paaren getanzt, die im Carré oder in einem Kreuz stehen.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 23. Oktober

    1892 Emin Pascha, deutscher Arzt und Abenteurer, Gouverneur der ägyptischen Provinz Äquatorial-Afrika, dann im Dienst der deutschen Regierung in Ostafrika, wird im belgischen Kongo ermordet.
    1923 Der Hamburger Aufstand, wahrscheinlich von der KPD initiiert, scheitert unter beträchtlichen Verlusten in der Zivilbevölkerung.
    1927 Aufführung des ersten Tonfilms "The Jazz Singer" mit Al Jolson.