Princeps

    Aus WISSEN-digital.de

    (lateinisch "Mann an der ersten Stelle")

    in der republikanischen Zeit Roms durch Ansehen und tatsächlichen Einfluss die führende Persönlichkeit, die als "princeps civium", Erster der Bürger, besonders in Gefahrenzeiten entscheidend in die politische Entwicklung eingriff. In der Kaiserzeit Kaisertitel. Auf der staatsrechtlich nicht klar umschriebenen Stellung als Princeps und der Beauftragung mit führenden republikanischen Ämtern auf Lebenszeit beruhte die Machtstellung des Augustus und seiner Nachfolger (Prinzipat, das den Schein der republikanischen Grundlage wahrte und auch formell republikanische Institutionen beibehielt, in Wirklichkeit aber monarchisch war). Erst unter Diokletian offizielle rechtliche Loslösung von allen republikanischen Resten. Siehe auch Dominat.



    Drama, Drama ...

    Wissen oder nicht wissen ... das ist hier die Frage! Wie gut kennen Sie sich aus auf den Brettern, die die Welt bedeuten?
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 22. Oktober

    1530 Karl I. von Spanien wird als Karl V. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation gewählt; damit errichten die Habsburger eine weltumspannende deutsch-spanische Allianz.
    1873 Auf Bismarcks Initiative wird zwischen Deutschland, Österreich und Russland das so genannte Dreikaiserabkommen geschlossen.
    1956 Die UdSSR lehnt gesamtdeutsche Wahlen als Vorstufe für eine deutsche Wiedervereinigung ab.