Preis

    Aus WISSEN-digital.de

    1. Gewinn des Siegers bei Wettkämpfen und Wettbewerben.
    1. In der Wirtschaft wird unterschieden zwischen:
    • absoluter Preis: Wert eines Gutes in Geldeinheiten pro Guteinheit gemessen. Kommt in der Marktwirtschaft durch das Verhalten der Marktteilnehmer zu Stande (Preismechanismus). Hat einerseits die Aufgabe, die Einordnung und den Vergleich von Güterwerten zu ermöglichen. Andererseits steuert der Preis in der Marktwirtschaft die Angebotsmenge. In der Planwirtschaft ist er staatlich festgelegt und stellt dann lediglich eine Verrechnungseinheit dar, die die Planstelle vorgibt. Er hat hier keinen marktsteuernden Charakter. *relativer Preis: Wert eines Gutes A in Einheiten eines anderen Gutes B gemessen. Beispiel: Anzahl der Eier, die man für ein Brot bezahlen muss. Relative Preise werden in der Geldwirtschaft auch als Geldpreise angegeben. Hierzu wird der reale Wechselkurs ermittelt, mit dessen Hilfe dann die Preise in verschiedenen Währungen miteinander verglichen werden können.



    Olé, olé, olé olé!

    Sie kennen sich aus im grenzenlosen Reich von König Fußball? Na, dann schießen Sie mal los ...
    Jetzt quizzen!


    KALENDERBLATT - 18. August

    1870 Im Deutsch-Französischen Krieg werden die Franzosen in der Schlacht von Saint Privat geschlagen. Saint Privat stellt die blutigste Schlacht des ganzen Feldzugs dar.
    1896 Der deutsche Kaiser Wilhelm II. führt das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) ein, das einen großen Schritt zur deutschen Rechtseinheit darstellt.
    1931 Zwischen dem von Finanznöten geplagten Deutschen Reich und seinen Reparationsgläubigern wird ein Stillhalte-Abkommen von einem halben Jahr vereinbart.